Was ist Kunst vor Ort?

Was ist Kunst vor Ort?

Kunst vor Ort > Konzept > Was ist Kunst vor Ort?

Was ist Kunst vor Ort? 

 

„Kunst vor Ort“ ist ein vor kurzem gegründeter Verein für die Förderung von Jugendkunst- und Kultur in Hagen.

Regelmäßig suchen lokale Künstler*innen zusammen mit pädagogischen Fachkräften in verschiedenen Stadtteilen öffentliche Plätze auf, um dort für Kinder und Jugendliche, die sich auf dem Platz aufhalten, kreative Kunstaktionen anzubieten, z.B. Malen, Basteln, Upcycling, Graffiti, Naturmaterialien verarbeiten etc.

Aufsuchende Kulturarbeit

Bei „Kunst vor Ort“ handelt es sich um ein Konzept der aufsuchenden Kulturarbeit, die sozialraumorientiert ist und sich an Kinder und Jugendliche wendet, die den Großteil ihrer Freizeit im öffentlichen Raum verbringen. Dort werden sie häufig als störend empfunden und deswegen ausgegrenzt. Die Angebote von „Kunst vor Ort“ entwickeln sich aus den Bedürfnissen der jungen Menschen heraus. Die richtigen Akzente zur richtigen Zeit zu setzen verlangt eine hohe Flexibilität aller Betreuenden.

Kindern aus multikulturellen Stadtteilen, insbesondere Familien mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung wird ein niedrigschwelliger Zugang zu künstlerischer Betätigung geboten. Dies gilt ebenso für Kinder, deren Familien ihnen kaum Möglichkeiten zu kultureller Bildung geben können. Ausgerüstet mit Papier, Farben, Pinseln und weiteren Materialien ist es somit möglich, Kindern und Jugendlichen kreative Malaktionen unmittelbar in ihrem Lebensumfeld anzubieten. Eine oder mehrere Bierzeltgarnituren, Pavillons und Aufsteller/Banner als Wiedererkennungsmerkmal dienen als Infrastruktur. Dadurch wird neuen Interessierten oder Kindern und Jugendlichen mit wenig Sprachkenntnissen ein sehr niedrigschwelliger Zugang geboten, ebenfalls ist es möglich, erst einmal in Ruhe zu beobachten oder als Elternteil zu sehen, was dort angeboten wird.

Die Teilnehmenden können unter pädagogischer und fachlicher Anleitung verschiedene Techniken und Ideen ausprobieren. Damit möchten wir auf den oft mangelnden Zugang zu kultureller Bildung reagieren, da hier allzu häufig Chancen der Persönlichkeitsentwicklung versperrt bleiben.

Durch die regelmäßigen Treffen hat sich eine intensive Beziehung zu den Künstler*innen und Pädagog*innen entwickelt, die es insbesondere neu zugewanderten Kindern erleichtert, in Hagen eine neue Heimat zu finden.

An wen richtet sich das Angebot?

Das Angebot richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen aus Hagen. Wir möchten die Kinder in den Stadtteilen mit diesem Angebot “direkt vor der Haustür” ansprechen. Dadurch soll ihnen Teilhabe ermöglicht werden am gesellschaftlichen Leben, insb. an kreativen Prozessen fernab eines Museums oder einer kulturellen Einrichtung, zu der sie keinen Zugang haben. Es handelt sich um ein kostenloses und offenes Mitmachangebot. Die Kinder und Jugendlichen dürfen das wöchentliche Angebot mitbestimmen und gestalten, so werden Wünsche und Ideen aufgenommen und im weiteren Verlauf umgesetzt.

Langfristig möchte der Verein den Austausch und die Zusammenarbeit mit den Schulen in den Stadtteilen sowie mit Kunst- und Kulturaktionen der örtlichen Kultureinrichtungen und der freien Kulturszene verstärken, um interessierten Kindern die Wege dorthin zu ebnen.